Bauprojekt Oskar-Röder-Str. 3

Vision und Bauvorhaben

Schon seit vielen Jahren wollten wir ein Grundstück als Gemeinde kaufen. Drei Hauptgedanken haben uns dabei beschäftigt:

    • Wir wollen uns auf die Zukunft der Gemeinde vorbereiten. Wo treffen wir uns, wenn die angemieteten Räume zu klein werden? Was machen wir, sollten die angemieteten Räume nicht mehr zur Verfügung stehen? Wie kann man regelmäßig Konferenzen veranstalten, ohne eigene Räume zu haben?
    • Wenn möglich wollen wir lieber Selbstnutzer als Mieter sein. Als Selbstnutzer hätten wir die Möglichkeit, viele Dinge besser zu gestalten. Gleichzeitig würden wir auch Kapital für die Zukunft der Gemeinde anlegen.
    • Wir wollen ein Erbe für die nächste Generation hinterlassen.

Die Idee ist, jetzt schon einige „Kämpfe“ zu gewinnen, damit die nächste Generation einen „guten Start“ haben kann.

Im Jahr 2012 konnten wir auf wunderbare Art und Weise ein 6.700m² großes Grundstück mit einem sanierungsbedürftigen Gebäude in Dresden-Seidnitz kaufen. Seitdem wurde das Objekt bereits fast vollständig entkernt. Im August 2016 haben wir 70% des Gebäudes abgerissen, um Platz für das neue Gemeindezentrum zu machen. Auch auf dem Papier gehen die Planungen voran.

Es wird drei Bauabschnitte geben, die uns einige Jahre beschäftigen werden. Wir haben uns das Ziel gesteckt, bereits im Dezember 2017 mit unseren Gemeinderäumen von der Schandauer Str. 60 zur Oskar-Röder Str. 3 umzuziehen. Damit das möglich wird, muss Bauabschnitt 1 zu 80% fertig sein.

In folgenden Video haben wir die Abrissarbeiten festgehalten:

Aktuelles

Momentan läuft das Projekt Nordfassade. Alle Infos dazu findest du hier.

Unter bau.jgdresden.de kannst Du verfolgen, wie es auf dem Bau vorangeht.

Vielleicht möchtest Du auch gleich mitarbeiten?

Bauabschnitt 1


  • 3 große Mehrzweckräume (50m², 75m² und 95m²)
  • Aufnahmestudio und Bereich für Royal Rangers im UG
  • Umzug in 5 Teilabschnitten umsetzbar

Bauabschnitt 2


  • großer Versammlungssaal (1220m²) mit Empore (175m²) für ca. 1400 Besucher
  • weitere 8 Mehrzweckräume und sanitäre Anlagen im 1. OG und 2. OG des Nordflügels
  • Gästebereich mit 7 Doppelzimmer im 2. OG (Nordflügel) und große Küche im UG
  • Alle Gemeindeveranstaltungen können in unserem Gemeindezentrum stattfinden
  • Parkdeck mit 34 Stellplätzen
  • Die Gesamtkosten beinhalten den weiteren Ausbau des Nordflügels sowie die komplette Halle.

Bauabschnitt 3


  • Haupteingang und großes, helles Foyer (450m²)
  • kleiner Saal für Veranstaltungen bis 300 Personen
  • weitere 6 Mehrzweckräume im UG (Nutzung als Kita möglich)

Du möchtest auch für dieses Projekt spenden?

Spendenkonto Bauprojekt:
Ölzweig e.V.
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE46 8505 0300 3200 0263 66
BIC: OSDDDE81XXX