Bauprojekt Oskar-Röder-Str. 3



Die Vision

Unsere Vision ist der Aufbau einer wachsenden Gemeinschaft, die Gott liebt und in Freundschaft verbunden ist als Basis für Jüngerschaft, Evangelisation und Gemeindeaufbau in Deutschland und den Nationen. Es geht deshalb um viel mehr als nur eigene Räume. Mit unserem Bauprojekt wollen wir einen Ort schaffen, an dem Gottes Zusagen für uns als Gemeinde, unsere Stadt, unser Land und die Nationen Wirklichkeit werden.
Wir glauben Gottes Verheißungen, dass er uns Wachstum schenken und uns in unserer Berufung als  Basisgemeinde stärken wird. Um dem gerecht zu werden brauchen wir dringend größere Räume, die wir und die Generationen nach uns langfristig und jederzeit nutzen können.

Wir träumen von einem Gebäude…
… für uns
Wir benötigen dringend Räume für Abendgottesdienst, Platz für eine wachsende Gemeinde und ein Zuhause für die nächste Generation.

… für unsere Freunde
Wir brauchen Platz und mehr Möglichkeiten für Konferenzen, Seminare und Events. Wir möchten Gastgeber sein und unsere Räume auch anderen Christen zur Verfügung stellen.

… für unsere Mitmenschen
Wir wollen ein Leuchtturm für Menschen sein, die auf der Suche sind, und ein offener Ort der Begegnung, an dem Gottes Liebe spürbar ist.


Das Projekt

Im Jahr 2012 konnten wir auf wunderbare Weise das 6.700 m² große Grundstück erwerben, auf dem zur Zeit unser Gemeindezentrum entsteht. Es ist Gottes Gnade, dass es dieses Projekt gibt. Nach Fertigstellung wird das Gebäude mit drei Sälen von 200, 400 und 1400 Sitzplätzen eine Vielzahl an Möglichkeiten für Veranstaltungen bieten und Konzerte mit bis zu 2000 Besuchern ermöglichen.
Ebenso werden die komplette Verwaltung der Jesus Gemeinde und des Activate Networks, sowie unserer Royal Rangers Stamm und natürlich auch alle Dresdner Gottesdienste ein neues Zuhause bekommen.


Bauabschnitt 1 – der Altbau – wird die Büros, 10 Mehrzweckräume zwischen 30m² und 76m², eine geniale Jugendlounge, einen Großteil der sanitären Anlagen, Küchen und die komplette Infrastruktur beherbergen

Bauabschnitt 3 – der Neubau – mit Foyer, Lounge, Saal (über 400 Sitz-bzw. 650 Stehplätzen), 100m² Mehrzweckraum und einem kleinem Saal (220m²) als Ersatz für die S60 bietet genug Platz für alle Gemeindeveranstaltungen, bei Bedarf sogar für den Vormittagsgottesdienst.

Bauabschnitt 2 – die Halle – mit 1400 Sitz-bzw. 2200 Stehplätzen, Lager und Tiefgarage. Raum für Gottesdienste auch noch wenn unsere Gemeinde auf die dreifache Größe von heute wächst.


Aktuell

Besonders das letzte dreiviertel Jahr wurde viel beraten, überdacht, verworfen, gebetet, getüftelt, gerechnet und beschlossen. Das Ergebnis ist ein klarer Ablaufplan für die nächsten Schritte und ein, an unsere aktuelle Gemeindesituation angepasster und zukunftsfähiger Gebäudeentwurf.
Zunächst wird der 3. Bauabschnitt mit Foyer, Saal und Mehrzweckbereich gebaut, damit in naher Zukunft nutzbare Räume für die Gemeindearbeit zur Verfügung stehen und besonders unsere derzeitigen Räume auf der Schandauer Straße 60 abgelöst werden können.
Inzwischen liegen auch sehr detaillierte Zahlen vor, was der 3. Bauabschnitt und die Fertigstellung des Altbaus voraussichtlich kosten werden. Vor allem aufgrund starker Preissteigerungen in den letzten 3 Jahren, benötigen wir Stand heute noch ca. 6,5 Mio Euro. Diese Summe soll zu einem Großteil aus Bankdarlehen aber auch aus Spenden und privaten Darlehen von Mitgliedern und Freunden der Gemeinde erbracht werden.
In den letzten 7 Jahren wurden bereits über eine Million Euro gespendet. Aufgrund der vielen ehrenamtlichen Helfer auf der Baustelle, die unzählige Stunden investiert haben, konnte damit der Wert des Grundstücks um das sechsfache gesteigert werden – und das alles ohne Schulden!
Für den nächsten Schritt Arbeiten wir an einer dreiteiligen Finanzierung über Spenden, Bank-und Privatdarlehen.


Fertigstellung Nordfassade und Dach!

Dank der Zahlreichen Spenden anlässlich unserer Fensteraktion vor zwei Jahren, konnten nun die Arbeiten an der Nordfassade und am Dach des Altbaus abgeschlossen werden.
Wenn du eine Fensterpatenschaft übernommen hattest, dann schau doch mal vorbei, was deine Spende möglich gemacht hat und wie DEIN Fenster in natura aussieht.


Unterstützung

Wir haben viel vor. Und deshalb braucht es auch viele, die sich beteiligen! Ob im Gebet, Finanziell oder mit praktischer Unterstützung. Du bist eingeladen ein Stück Zukunft mitzubauen – SEI DABEI!

Geben

Spendenkonto Bauprojekt:
Ölzweig e.V.
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE46 8505 0300 3200 0263 66
BIC: OSDDDE81XXX




Beten

Das OR3-Gebetsteam stellt sich vor:

Wir sind eine (noch) kleine Gruppe von Betern, die es auf dem Herz haben das Bauprojekt in Gottes Willen und Zeitplan voranzubringen. Wir sind überzeugt davon, dass Gott einen perfekten Plan für den Bau und seine zukünftige Nutzung hat. Wir wissen, dass wir rein menschlich gesehen immer wieder an unsere Grenzen kommen –seien es Weisheit, Arbeitskraft oder Finanzen. Aber wir glauben an einen liebenden Gott, dem nichts unmöglich ist und der aus seinem unendlichen Reichtum alles möglich machen wird, was seinem Herzen entspricht.
Wir sehen ganz klar den Zweck der OR3 als Basis für Gemeindebau und -unterstützung in Dresden. Wir haben den Traum davon, dass Gottes Gegenwart auf dem Grundstück einzieht und er von dort aus mächtig wirkt. Wir sehnen uns danach, dass Jesus Christus die Ehre für das gesamte Projekt bekommt, indem wir sein wunderbares Eingreifen erleben, darüber staunen und ihm danken.
Wir sind überzeugt davon, dass Fürbitte ein entscheidender Schlüssel ist um große Dinge mit Gott zu bewegen und wir freuen uns darauf, dass wir daran durch die OR3 Anteil haben werden.
Nun sind wir auf der Suche nach Dir, wenn du genauso Gottes Liebe und sein Handeln erleben möchtest. Wir laden dich ein Teil unserer Gebetsgruppe zu werden und dich je nach deinen Möglichkeiten einzuklinken. Du kannst uns von überall aus durch dein Gebet unterstützen und dich dabei in erster Linie vom Heiligen Geist leiten lassen, damit du weißt, was Gott im Speziellen für den Bau auf dem Herzen liegt. Außerdem kannst du den aktuellen Stand hier auf der Seite mitverfolgen und so gezielt für anstehende Schritte und Herausforderungen beten. Am schönsten finden wir es, wenn wir dafür zusammen mit dir Gemeinschaft auf der Baustelle haben können. Lobpreis ist ein fester Bestandteil unseres Treffens. Wir möchten damit bewusst immer wieder unseren Fokus auf Jesus und seine Größe lenken, für den nichts eine Nummer zu groß ist.
Du bist herzlich eingeladen in eine unserer 14-tägigen Gebetszeiten hineinzuschauen. Sofern in unserer Telegram-Gruppe nichts anderes festgelegt wird, treffen wir uns in den ungeraden Kalenderwochen freitags um 18:30 Uhr auf der OR3, je nach Witterung drinnen oder draußen. Wir freuen uns auf dich!
Du möchtest das Projekt im Gebet unterstützen, dann nimm Kontakt mit unserem Gebetsteam auf!

Kontakt: Vivien Schöne baugebet@jgdresden.de

Investieren

Es besteht die Möglichkeit das Projekt durch private Darlehen zu unterstützen. Diese Darlehen werden nach derzeitigem Stand nicht nur von uns als Gemeinde, sondern auch von der mit uns arbeitenden Bank abgesichert.
Wenn du dein Geld mit einer Laufzeit ab 5 Jahren investieren möchtest, wende dich an Benjamin Nitsch. Er ist Teil des Leitungsteams der Gemeinde und Leiter des Bauprojektes und wird deine Anfrage persönlich bearbeiten und detaillierte Information zukommen lassen. Dabei sind Angaben zum Betrag, zur Laufzeit (5, 10, 15, 20 Jahre) und einer Telefonnummer für die Bearbeitung von Vorteil.

Kontakt: baufinanzierung@jgdresden.de

Bauen

Du bist handwerklich begabt und möchtest gern auf der Baustelle aktiv werden oder unser bestehendes Bauteam unterstützen, zum Beispiel indem du Essen kochst oder sie anderweitig unterstützt, dann wende dich an:

bau@jgdresden.de

X