WORSHIP WAVE

Am 16. November in Dresden

Du liebst es, Gott durch Musik oder Technik anzubeten? Du möchtest neue Impulse für deinen Dienst als Anbeter/in im Bereich Lobpreis bzw. Technik? Du möchtest dich mit Menschen aus anderen Gemeinden vernetzen? Wir bieten dir Workshops zu Stimme, Instrument, Licht- und Tontechnik und Bandarrangement und wollen gemeinsam staunend und mutig in unserem Dienst der Anbetung wachsen. Auch Menschen, die sich für einen Dienst im Lobpreis- bzw. Technikbereich interessieren und ihre Fähigkeiten trainieren wollen, sind herzlich eingeladen.

Ort

Jesus-Gemeinde Dresden,

Oskar-Röder-Straße 3, 01237 Dresden

Zeit

Ab 10:00 Uhr Check-In

10:30 Veranstaltungsbeginn

20:30 Veranstaltungstaltungsende

Gastsprecher

Pala Friesen

PROGRAMM

Ab 10:00 Check-In
10:30 Begrüßung 
11:00 – 12:30  Workshops Round 1
12:30 – 13:30 Mittagessen
13:30 – 14:30 Interview mit Pala Friesen zum Thema Songwriting
14:30 – 16:00 Workshops Round 2 
16:00 – 16:30 Kaffee & Kekse
16:30 – 18:30 Workshops Round 3
18:30 – 19:30 Abendessen 
19:30 – 20:30 Uhr Worship Night mit Pala Friesen

WORKSHOPS

ROUND 1

Bass & Drums - Zusammenwirken von Bass und Schlagzeug im Lobpreis - Lutz Klemmer (Bass) & Stephan Winter (Drums) (JGD)

Das Zusammenspiel von Bass & Drums im Lobpreis spielt eine tragende Rolle. Daher wollen wir uns mit der Rhythmusgruppe (den eigenen Part erkennen und ausfüllen), dem Grooveaufbau (Ineinandergreifen der Elemente), dem Timing (On Top oder laid back Stiles), den verschiedenen Stilen (thypische rhythmische Merkmale erkennen) und der Dynamik (die Songstruktur gemeinsam aufbauen) beschäftigen. Es wird ein praktischer Workshop für Bassisten und Drummer, die das Zusammenspiel auf ein neues Level heben wollen. Ein Schlagzeug ist vor Ort, den eigenen Bass gern mitbringen.

Das Nashville Number System - Mehr musikalisch fließen - Jonathan Schnabel (JGD)

Sehnst Du Dich nach mehr musikalischer Freiheit im Lobpreis? Dieser Workshop soll Dir helfen, beim Spielen Deines Instruments weniger auf die Akkorde fokussiert zu sein, um Dir mehr Raum zum Hören auf den Heiligen Geist bzw. Deine Bandmitglieder zu geben. Gemeinsam wollen wir die „Akkordfamilien“ entdecken und musikalische Zusammenhänge erarbeiten, die uns beim Lobpreis unterstützen.

Inspiriert von Gott – Was unser Herz überfließen lässt - tba

Gott ist unwahrscheinlich vielfältig in seiner Art. Sein Name an sich verdeutlicht uns, wer er ist – in seiner Vielfalt! Wir wollen in die Bibel schauen und uns (neu) inspirieren lassen von IHM. Denn er ist ja der Grund für unsere Anbetung. Und vielleicht hast du es auch schon erlebt: DeepDive ins Wort Gottes bringt immer wieder Erfrischung, belebt unser Herz, auch dann, wenn Umstände herausfordern. Also ganz im Sinne Davids: Lasst uns über IHN aus seinem Wort heraus „nachsinnen“. 

Lichttechnik in der Gemeinde - David May (JGD)

Warum sollte man Lichttechnik in der Gemeinde einsetzen, was hat das mit Lobpreis zu tun? In diesem Workshop geht es um geistliche und gestalterische Grundlagen, Veranstaltungssicherheit und auch Hinweise fürs benötigte Equipment. Fragen kannst du gern mitbringen.

Musikalisches Mixing - Jonathan Schleucher (JGD)

Als Tontechniker ist es unsere Aufgabe, Musik von der Bühne an ein Publikum zu bringen. Damit wir das gut tun können, braucht es mehr als nur technisches Können, sondern auch ein gutes musikalisches Gespür. In diesem Workshop lernst du, die Rollen von Instrumenten zu verstehen, mit dem musikalischen Spannungsbogen im Hinterkopf zu mischen und warum Veränderung so ein mächtiges Werkzeug ist.

Nord Piano - Master the basics - Samuel Cekan (JGD)

Du nutzt das Nord Piano aber fühlst dich noch überwältigt von allen Knöpfen und Reglern? In diesem Workshop wollen wir dieses Problem gemeinsam angehen. Mit nur wenig Aufwand und einem Grundverständnis einiger Funktionen, kann man einen großen Unterschied im Sound bewirken. Das Nord Piano kann mehr als nur Piano.

„Wie mit einer Stimme“ – dein Workshop rund um das inspirierende Zusammenspiel von Lead- u. Backing-Stimme(n) - Ela Arnstadt (JGD)

Jeder von uns singt einzigartig. Wenn wir mit unseren Stimmen zusammenkommen, kann daraus eine wahre Sinfonie entstehen – Gott anbeten „wie mit einer Stimme“. Dazu braucht es den Heiligen Geist, keine Frage. Doch er wirkt auch mit uns. Vor allem dann, wenn es um praktischen Fragen geht, wie z.B. „Unsere Stimmen sind so unterschiedlich, wie können wir gut zusammenklingen?“ „Was kann ich als Backing-Vocal einbringen, wenn ich (noch) keine zweiten Stimmen singen kann?“ „Wie kann ich die Dynamik im Lied und im Lobpreis-Set aktiv bereichern und unterstützen, – einmal als Leadsänger, aber gerade auch als Backing-SängerIn?“ 

Diese Fragen greifen wir auf: Dich erwartet ein praktischer Input, gewürzt mit interaktiven Übungen & Beispielen, die das Gesagte für dich lebendig und greifbar machen.

ROUND 2

Worship E-Gitarre - Georg Wolf (Zeal Church Dresden)

Wir lieben doch alle E-Gitarren! Der Workshop richtet sich an Gitarristen, die auf E-Gitarre umsteigen wollen, E-Gitarren Einsteiger und auch E-Gitarristen mit Erfahrung. Es wird darum gehen, wie du dich in verschiedene Bandsettings einfügst, welche Chords/Griffformen dein Spiel in der Band verbessern können und wie du zu einem Gitarristen wirst, mit dem andere Musiker gern zusammenspielen. Keine Sorge, wir sprechen auch gern über Sounds/Amps/Effekte und co, wenn Bedarf besteht.

ME WORSHIP & HIM WORSHIP - Pala Friesen

Der Fokus in unserem Lobpreis soll Jesus sein und nicht wir, richtig? In diesem Workshop wirst du herausgefordert werden, über deine Anbetungshaltung nachzudenken. Es wird persönliche Zeugnisse geben und Q&A.

Modern Worship Bass - Matthias Ratajczak (Zeal Church Dresden)

Wir wollen uns in 90 Minuten die wichtigsten Aspekte des Bassspiels für modernen Worship anschauen: Sounds und Effekte in Kombination mit Spieltechniken, die Aufgabe des Basses in einer Band, Spielstil und Softskills, und einem Q&A zum Abschluss. Es wird für jeden was dabei sein — egal, ob du dich seit 10 Wochen oder 10 Jahren den tiefen Tönen hingibst.

Musical Director (MD) - Christoph Dude (Zeal Church Dresden)

Du willst wissen, was ein Musical Director ist, welche Funktion er in einer Worshipband haben kann und wie dieser eurer Worshipband eine neue Stufe der Qualität verleihen kann? Dann komm vorbei! Es werden keine Vorkenntnisse benötigt, aber auch Worship-Veteranen werden davon profitieren.

Soaking - Auftanken und zur Ruhe kommen im Lobpreis - Denise Toussaint (JGD)

Hier gibt es keinen Input – du kannst dich ausruhen und Gehörtes entspannt sacken lassen. In gemütlicher Atmosphäre mit Lobpreismusik darfst du mit Gott reden und auftanken.

Worship Drumming - heart before beat - Martin Förster (LKG Friedersdorf)

Wir werden uns in dem Workshop mit dem Mindset eines Worshipdrummers auseinandersetzen und mit der daraus entstehen Wirkung auf ein Worship-Team. Außerdem wollen wir uns ein wenig die Sound- und damit verbundene Gehörentwicklung anschauen und wie wir das nutzen, um z.B. einen Sonntag vorzubereiten. Wenn du Fragen hast, die über die beiden Themen hinausgehen, kannst du diese gern in einer kleinen Q&A Session am Ende des Workshops loswerden. Ich freue mich auf dich!

Zwischen Atmosphäre und Powersound - Einsatz synthetischer Klänge im Lobpreis - Jérôme Bach (Jesuszentrum Meißen)

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen E-Piano und Synthesizer? Was bedeuten Begriffe, wie Arpeggio, Sequenzer oder Cutoff? Sind Hooklines wirklich wichtig? Was hat es zu bedeuten, wenn mein Lobpreisleiter mir zuruft: „Spiele bitte mal Padsound“? In diesem Workshop wollen wir uns ganz grundsätzlich mit der Aufgabe und den Möglichkeiten von Synthesizing im Worshipkontext beschäftigen. Es wird darum gehen, ein Verständnis zu entwickeln, wann es was braucht und wie sich ein Synthesizer in unterschiedlichen Besetzungen und Dynamiken in eine Band einfügt. Dies wollen wir nach einem kleinen Einführungsteil konkret an Beispielen in die Tat umsetzen. Neben der Erläuterung diverser Fachbegriffe, werden wir gemeinsam Songs analysieren und den Einsatz synthetischer Klänge diskutieren. Es wird nicht ein konkretes Gerät oder eine konkrete Software vorgestellt, sondern eher allgemeine Funktionen, die jedes Gerät bzw. jede Software mitbringt. Der Workshop richtet sich in erster Linie an Einsteiger und Grunderfahrene. Aber auch fortgeschrittene Synthesizeristen können Synergien durch das gemeinsame Analysieren erfahren und damit ihren Horizont erweitern.

ROUND 3

Kleine Bands - Chris Dude & Georg Wolf (Zeal Church Dresden)

In diesem Workshop wollen wir darüber sprechen, wie Instrumente in kleinen Besetzungen eingesetzt werden können, wie Dynamik umgesetzt werden kann und welche Spieltechniken einen vollen Bandsound bewirken können. Im Praxisteil werden wir einen bekannten Worship Song analysieren und adaptieren, um dann ganz praktisch die Umsetzung in verschiedenen Besetzungen zu üben.

Große Bands (tba)

Wie kann ich mein Instrument in einem großen Bandsetting effektiv einsetzen? Wo kann ich mich auch zurücknehmen und was kann und sollte ich beachten?

Anmeldung

Wir haben viel Gutes vor an diesem Tag. Bitte melde dich an, damit wir alles gut vorbereiten können. Besonders die Essensplanung liegt uns am Herzen. Es soll ja für alle genug und für jeden etwas dabei sein.

Wenn du es auf dem Herzen hast, dieses Event oder andere Teilnehmer, die sich dieses Event nicht oder nicht vollständig leisten können, mit einer Spende zu unterstützen, kannst du das gerne mit einer Überweisung an Ölzweig e.V:
DE21 8505 0300 3120 0516 74 mit dem Verwendungszweck „Worship Wave“ tun.

UNSERE VISION

ERFRISCHEND

Wir können an diesem Tag in übergemeindlicher Gemeinschaft und durch neue Impulse auftanken.

MITREIßEND

Wir werden von neuen Ideen in den Workshops u. durch neue Denkanstöße nach vorn gebracht.

BEREICHERND

Wir dürfen durch theoretische und praktische Aspekte an diesem Tag dazulernen.

BEDEUTEND

Wir werden damit einen Impact für den Lobpreis in unserer jeweiligen Gemeinde haben.